Homebrewing – Braustes – Hobbybrauer

 

Bier und Bierbrauen liegt aktuell wieder völlig im Trend. Noch vor 3 Jahren galt man als Exot, wenn sich dem Heimbrauen hingeben wollte oder ein „CRAFT“ Bier kaufen wollte.

Der Exot ist nun der Experte für die unterschiedlichsten Brau und Bierverkostungsprojekte und eher eine heißbegehrte Person in einem jeden Freundeskreis. Bier und der „Bierexot“ ist beliebt wie nie.

Selbst Apps die, die Auswahl im Bierhimmel erleichtern sollen, stehen nun dem großen Publikum zur Verfügung.  Auch der Markt der Heimbrauer wächst. Selbst die Braubeviale hat das Aufstreben der Hobbybrauer bemerkt und dieses Jahr eine eigene Halle auf der Messe gewidmet. Das „Selbstgebraute“ oder auch das „do it yourself beer“ ist nun der neuste Trend.

Auf den Webseiten und Einkaufsportalen der Hobbybrauer tummeln sich die unterschiedlichsten Kleinbrauanlagen, Rohstoffe und kleine Brausets. Wie sehr das Interesse der Bevölkerung an dem Selbstgebrauten Bier gestiegen ist, zeigt sich, dass auch Warenketten wie Depot oder Butlers mittlerweile Bierbrausets für den Heimbrauer oder Versuchsbrauer für den kleinen Preis herstellen.

Die Starter Brausets sind meist preisgünstig und dienen als Einstieg zum regelmäßigen Hobbybrauen. Diese erklären den grundlegenden Brauprozess, helfen ihn zu verstehen und ergeben meist ein doch trinkbares fertiges Bier. Jedoch kann man diese Startersets nicht direkt mit dem klassischen Brauen nach reinem Rezept meines Erachtens vergleichen. Ein Brauset ist für mich ein Start in das Hobbybrauen – alles andere kommt meist danach.

Um zu erfahren, wie erfolgreich und gut man mit den unterschiedlichen Brausets Bier brauen kann, habe ich unterschiedliche Starter – Brausets erworben und getestet. Die einzelnen Ergebnisse werden natürlich hier auch veröffentlicht.

Natürlich braue ich auch weiterhin auch rein nach einer Rezeptur. Wie unterschiedlich diese Biere jedoch hergestellt wurden, welche Besonderheiten und Schwierigkeiten es bei dem Brauprozess gab werde ich die nächsten Wochen schildern. Ich hatte die letzten Wochen und Monate die Möglichkeit unterschiedliche Braustätten von Freunden und Bekannten zu besuchen und dabei immer zusammen ein Bier zu brauen. Die Biere / Bierstile sind alle Grundverschieden, jedoch sind alle von der Pike auf hergestellt ( Wasser, Hopfen, Malz und Hefe + Rezeptur)

 

Bis bald,

Sabine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.