Die neue kleine Schweiger Weiße

Quelle: Schweiger

 

Schweiger ist die erste Brauerei, die Ihr Weißbier in eine kleine 0,25l Flasche einfüllt und den Biergenießern neu präsentiert.

 

Die malerische Familienbrauerei liegt im wunderschönen Bayern – genauer genommen in Markt Schwaben und hat eine lange Historie.

Ludwig Schweiger, der 1896 als zweiter Sohn in der Hanselmühle in Markt Schwaben zur Welt kam, kaufte 1934 eine Sudpfanne dem Wimmer-Bräu in Altenerding ab und braute ab da sein eigenes Bier. Als eine der letzten Brauereien betreibt die Familie bis heute ihre eigene Mälzerei. Aus regionalen Getreide wird an die Brauerei angegliederte Mälzerei das Braumalz hergestellt. In mittlerweile dritter und vierter Generation braut die Familie bis heute wunderbares Bier, das  mit dem Slow Brewery Zertifikat ausgezeichnet ist.

Mit 17 unterschiedlichen Bieren präsentiert sich die Schweiger Privatbrauerei mit einer großen Sortenvielfalt. Das neuste unter ihnen ist das Weißbier aus der 0,25 Liter Flasche. Das Weißbier hat einen Alkoholgehalt von 5,2 % und eine Stammwürze von 12,7%.

 

 

 

Das fruchtige Weißbier besticht mit seiner kräftigen bernstein-hefetrüben Farbe und einem wunderbaren feinporigen, stark ausgeprägten Schaumkorne. Schöne Hefenoten, reife Banane und roter Apfel und Nelke betören die Geruchsnerven.

Die Kohlensäurebläschen steigen schon im Glas entlang nach oben und erfreuen den Tester mit einer tollen Spritzigkeit in Antrunk. Die fruchtige Süße paart sich im Mundraum  mit einer ausgewogenen Säure und verleiht dem Bier ein wunderbaren runden Charakter. Auch hier steht Banane, grüner und roter Apfel sowie Birne im Vordergrund.

Für mich ein tolles Weißbier, dass natürlich wunderbar zu den klassischen Weißwürsten und Brezel passt, aber auch ein toller Begleiter zu einer Käseplatte mit Camembert, Kochkäse , Gouda und Emmentaler sein kann.

Der klassische Weißbiergenießer wird sicherlich sein Weißbier immer passend in das Weißbierglas einfüllen. Jedoch kann man dieses helle Weißbier auch klasse aus der kleinen neuen Flasche genießen.

 

Quelle: Schweiger

Mit wenigen Schlücken ist das Bier aus der kleinen Flasche getrunken und bleibt dadurch immer frisch, kalt und spritzig. Die Birnen – und Apfelaromen sind direkt aus der Flasche nicht so deutlich zu schmecken, jedoch bleibt das Weißbier auch so sehr schmackhaft und lecker. Die Flasche verleitet einfach mitgenommen zu werden – die Flasche ist klein und handlich, perfekt für den kleinen Durst. Ich könnte mir vorstellen, dass für viele Frauen die 0,25 Liter Flasche die optimale Menge ist um ein Bier neu zu testen und zu probieren.

In der 0,25 Liter Flasche sind auch das 1516-Bayerisch Hell, die Schweiger Weiße und das Aurum erhältlich.

Viel Spaß beim testen !

 

 

Weitere Informationen über die Privatbrauerei Schweiger findet ihr unter folgendem Link:

https://schweiger-bier.de/

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.